piqd-Hintergrund | Hacker im Regierungsnetz, Nazis beim Länderspiel, Reporter

| Keine Kommentare

Nazi-Rufe bei Länderspiel ohne rechtliche Konsequenzen

Vor einem halben Jahr kam es beim WM-Qualifikations-Spiel zwischen Tschechien und Deutschland in Prag zu rechtsextremistischen Ausschreitungen. Deutsche Hooligans skandierten neben “Sieg Heil” auch andere strafbare Nazi-Gesänge. Nach dem Spiel reagierten Spieler, Funktionäre und die Presse geschockt…

Link zum piq

Hacker im Regierungsnetz – Die Spur weist nach Russland

Die Bundesregierung brachte im vergangenen Jahr ein Gesetz auf den Weg, das deutsche Institutionen vor Hacks schützen soll: Das IT-Sicherheitsgesetz. Im Februar kam dann heraus, dass das Regierungsnetz gehackt wurde.

Hier geht es zum SZ-Artikel

Norwegische Reporter und australische Polizisten zerstören Kinderpornografie-Netzwerk

Ich habe Håkon Høydal und Einar Stangvik von der norwegischen Tageszeitung VG bei der SXSW in Austin auf der Bühne gesehen und war sofort beeindruckt: Eineinhalb Jahre haben die Journalisten in die Recherche gesteckt, um die Menschen hinter einem Kinderpornografie-Netzwerk im Darknet zu finden. Ein erster Erfolg kam nach ein paar Monaten, als sie einen norwegischen Nutzer der Plattform ausfindig machen und der Polizei melden konnten. Er hatte mit dem Missbrauch eines Elfjährigen angegeben und wurde verhaftet. …

Hier geht’s zum piq und hier zum Artikel (rechts oben ist ein Button für die Sprache)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.