Kinder

piqd HINTERGRUND #9
Geraubte Kinder im Krieg

piqd HINTERGRUND #9

Geraubte Kinder im Krieg

Apple Podcasts | Deezer | Google Podcasts | Spotify

Linksterroristen auf der Flucht, eine Krankenhaus-Odyssee bei Eileiterschwangerschaft und der Raub polnischer Kinder im zweiten Weltkrieg. Unsere Themen in Folge 9 des piqd HINTERGRUND.

Exil-Besuch bei ehemaligen Linksterroristen

Thomas Walter hält sich seit 22 Jahren versteckt. Denn ihm wird vorgeworfen, mit zwei Freunden einen Sprengstoffanschlag geplant zu haben. Zur Tat kam es nicht, trotzdem sind die drei Männer nach Venezuela geflohen. Jetzt versinkt das Land zunehmend im Chaos, während in Deutschland die Verwandten sterben. Gerne würde Thomas Walter seinen dementen Vater noch einmal sehen. Aber dafür ins Gefängnis gehen? Christoph Scheuermann berichtet über die Konsequenzen einer radikalen Entscheidung.

"Das Irre ist, dass all das, was ihm vorgeworfen wird, relativ klar und deutlich auf der Internetseite des Bundeskriminalamts nachzulesen ist. [...] Er steht da unter den meistgesuchten Schuldigen."Spiegel Korrespondent Christoph Scheuermann ist ist der Großcousin von Thomas Walter.

Eileiterschwangerschaft als Krankenhaus-Odyssee

Eine Eileiterschwangerschaft ist selten und kann heutzutage früh festgestellt und abgebrochen werden. Dennoch geht von ihnen eine enorme Gefahr für die Schwangeren aus. Als Teresa Buecker, Chefredakteurin von Edition F, nachts mit ihrem Freund unter großen Schmerzen die Notaufnahme eines Berliner Krankenhauses aufsucht, vermutet sie bereits eine Eileiterschwangerschaft. Florian Schairer spricht mit ihr über diese Nacht, über die Versorgung schwangerer Frauen und wie wichtig Empathie in einem Krankenhaus ist.

"Ich glaube das Schlimmste war tatsächlich, dass sich niemand um mich gekümmert hat. Also, dass auch niemand da war, um mir die Angst zu nehmen." Teresa Buecker hat selbst eine Eileiterschwangerschaft erlebt.

veröffentlicht von Max in piqd Hintergrund, 0 comments

piqd HINTERGRUND #5
Wenn Waisenkinder Eltern werden

piqd HINTERGRUND #5

Wenn Waisenkinder Eltern werden

Apple Podcasts | Deezer | Google Podcasts | Spotify

Was passiert, wenn zwei Waisenkinder selbst Eltern werden? Hat das Reformationsjahr 2017 außer Luther-Salami nichts zu bieten? Und wie ist eigentlich die Stimmung in der Ukraine? Wir sprechen über die besten Geschichten und ihre Geschichte: in Folge 5 des piqd HINTERGRUND.

Ohne Familien-Erfahrung zum Familienglück?

Sarah ist Halbwaise. Und seit kurzem Mutter. Als Stefan Kolbe und Chris Wright erfahren haben, dass sie schwanger ist, beschlossen sie ihr Radio-Feature fortzusetzen. Für ihre Reportage “Kleinstheim” hatten sie nämlich 2009 vier Jugendliche begleitet – unter ihnen Sarah. Sie folgten ihr in ihrem Alltag auf Schloss Krottorf in der Nähe von Magdeburg, einem Kinderheim. Es ist eine packende Reportage entstanden mit tiefen Einblicken in die Lebens- und Gefühlswelten der damaligen Teenager.

2017 knüpfen die Autoren an diese Geschichte an. Sarah und ihr Freund Daniel, ebenfalls im Heim aufgewachsen, gründen eine Familie. Damit überfordern sie nicht nur sich selbst, sondern auch die beiden Autoren. Einer davon, Chris Wright, hat mit uns über die Hintergründe gesprochen.

Ob Hartz IV als Existenzgrundlage wirklich ausreicht, ist umstritten. Auch die Idee, dass vor allem junge Menschen mit Sanktionen dazu gebracht werden müssen, zu arbeiten, wird mittlerweile von vielen Menschen als überholt angesehen. Der Grund für diese Idee der Strafen liegt für den Sozialwissenschaftler Stefan Sell vor allem im negativen öffentlichen Bild des Hartz IV-Empfängers.

„Worauf ich hinaus will ist, in den Köpfen vieler Menschen, die heute auf Hartz IV Empfänger gucken und das ist eigentlich das fatale, hat sich eine Sind-die-nicht-irgendwie-selber-schuld-an-ihrer-Situation-Sichtweise verankert.”
Stefan Sell

Gleichzeitig loben viele Ökonomen die Hartz-Gesetze als Grundlage für das deutsche Wirtschaftswachstum der letzten Jahre. Trotzdem werden die Rufe nach Veränderung immer lauter und mittlerweile kommen die nicht nur von Linken, sondern auch aus CDU, FDP, Grünen und auch von der AfD. Dabei ist auch immer häufiger der Wunsch nach einer Grundsicherung zu hören.

“Für die Linken ist das natürlich vielleicht gewissermaßen ein Träumchen. Allerdings will keine der Parteien, die jetzt im Bundestag vertreten sind, tatsächlich ein Grundeinkommen, geschweige denn ein bedingungsloses Grundeinkommen, einführen.”
Tina Groll, Zeit Online

Über welche Änderungen diskutieren die Parteien? Und kann es wirklich eine Lösung sein, Hartz IV einfach abzuschaffen? Antworten gibt es in der neuen Folge piqd Thema.

veröffentlicht von Max in piqd Hintergrund, 0 comments