3. März 2017
nach Katrin Rönicke
1 Kommentar

piqd025 Social Media: Es muss knallen

Dennoch kann auch er sich der Wucht, die Hass und Rassismus im Netz entfalten, nicht komplett entziehen und macht, im Gegensatz zu früher, neue Dynamiken aus. In Social Media finden Unwissenheit und Populismus zueinander, und erreichen ein riesiges Publikum. Und das applaudiert. Teilt. Hetzt.

Keines der Klischees über diese Leute stimmt, sagt Simon, der in der Woche ein paar Stunden für dieses “Dirty Hobby” investiert. Weder seien diese Menschen dumm, noch alle ostdeutsch – vielmehr deckten sie alle gesellschaftlichen Bereiche ab. Wutbürger und Nazis? – nö, eher “normale” Menschen.

Was tun? “Ich glaube, dass guter Lokaljournalismus total wichtig ist”, sagt Simon und hofft, dass Journalist_innen in Zukunft wieder mehr vor Ort anzutreffen sind und mit den Leuten reden.

6. Januar 2017
nach Katrin Rönicke
Keine Kommentare

piqd017 Der Polenerklärer

Denn allzu oft wird nur die düstere Seite Polens beleuchtet: Rechts, konservativ, ausländerfeindlich, fortschrittsfeindlich gar sei die Nation, die mit absoluter Mehrheit 2015 die PiS gewählt hat, eine rechts-konservative Partei, an deren Spitze Jarosław Kaczyński steht. Einer, der als Hardliner gilt. Tatsächlich hat sich seit dem Sieg seiner Partei vieles geändert: Das Verfassungsgericht wurde einmal ausgetauscht und seiner Macht beschnitten, die staatlichen Medien wurden umgekrempelt. Doch Ulrich Krökel mahnt: Polens Demokratie liegt nicht im Sterben. Freie Presse gibt es immer noch. Auch ein Jarosław Kaczyński hat kein Interesse an einem EU-Austritt Polens, denn die Europäische Union erfreut sich in der Bevölkerung nach wie vor großer Beliebtheit.

Was also tun? Differenzieren eben. Zuhören. Hinschauen. Was sich in Polen 2015 ereignete kann als Prototyp für den Brexit 2016 und die Wahl Donald Trumps gesehen werden: Eine Bevölkerung, die vom “Establishment” genug hat, eine, die in Stadt vs. Land, Jung vs. Alt und liberal vs. rechtskonservativ gespalten ist – ein Omen für die Bundestagswahl 2017? Hinschauen, lernen und differenzieren sind immer ein wichtiger Anfang, um jenseits von Filterblasen und Gräben gemeinsame Politik gestalten zu können und Populisten weniger Angriffsfläche zu bieten.

31. Dezember 2016
nach Katrin Rönicke
Keine Kommentare

piqd016 #33c3 mit Kübra Gümüsay, Natalie Mayroth und Michael Seemann

Auf dem 33. Chaos Communication Congress in Hamburg liefen auch ein paar piqer herum. Katrin mit dreien von ihnen für diesen Videocast gesprochen: Mit Michael Seemann aka mspro über die Talks auf dem Congress, Populismus und, Stereotype. Mit Kübra Gümüsay und Natalie Mayroth über Feminismus, Social Media, die Atmosphäre auf dem Congress, Hass im Netz, Kommunikation und Liebe.

Links:
Kübra: https://www.piqd.de/users/kuebra.guemuesay
Natalie: https://www.piqd.de/users/natalie.mayroth
Michael: https://www.piqd.de/users/michael.seemann